Sie befinden sich hier:
  1. Startseite
  2. Initiativen, Aktionen, Projekte

„Die Buntstifter“ - ein inklusives Kooperationsprojekt des Jugendrotkreuzes

„Die Buntstifter“ hatten eine Laufzeit von drei Jahren (2013-2016) und wurde aus Mitteln der Aktion Mensch gefördert. Die Kooperationspartner des JRK waren die Deutsche Gehörlosen-Jugend und Young Voice TGD.

Das Buntstifter-Motto „einzigartig gemeinsam stark“ bringt die Vision auf den Punkt: „Jede*r Jugendliche ist einzigartig. Für eine inklusive Gesellschaft, in der jede*r Jugendliche das uneingeschränkte Recht hat, an allen Bereichen des Lebens gleichberechtigt mitzumachen – und zwar unabhängig von Herkunft, Ethnie, Geschlecht, Religion, geistigen und körperlichen Merkmalen, Alter, sexueller Orientierung - dafür machen wir uns gemeinsam stark.“ Das Ziel war der Abbau von Barrieren „in den Köpfen“ und Hürden in der Umwelt auf dem Weg in die inklusive Gesellschaft.

  • Materialien

    Materialien zum Projekt Buntstifter findest Du auf der Webseite des Bundesverbands.

  • Buntstifter-Aktionen

    Kick-Off: Buntstifter-Kongress am 7./8. Juni 2014 in Berlin

    150 Jugendliche tauschten sich über Vorurteile, Klischees und Diskriminierung aus. Sie diskutierten darüber, wie Barrieren abgebaut werden können und formulierten Forderungen für eine barrierefreie Zukunft.

    Diversity-Slam am 13. November 2014

    Bei der Diversity Konferenz 2014, veranstaltet vom Tagesspiegel und der Charta der Viefalt, präsentierten die Buntstifter*innen Gina, Janis und Gamse ihre Forderungen mit einer Action-Painting-Performance.

    Bunstifter-Schulungen von November 2014 bis Februar 2015

    Den Teilnehmer*innen wurden kommunikative und praktische Kompetenzen vermittelt, um gesellschaftlichen Wandel im Sinne von Chancengleichheit mitzugestalten. In Modul 1 „Diversity Training“ lernten sie, wie Vorurteile entstehen, was Diskriminierung bedeutet und wie Barrieren abgebaut werden können. Im Modul „Inklusive Aktionstage planen & durchführen“ erfuhren sie, wie man konkret lokale Netzwerke aufbauen und inklusive Projekte auf die Beine stellen kann.

    8. Juni 2015: Pressemitteilung zum 3. Diversity-Tag

    Die Forderung lautet: Diskriminierung in Schule und Ausbildung abbauen.

    Aktionstage von April 2015 bis September 2016

    Buntstifter*innen vernetzen sich auf lokaler Ebene und verbreiten mit vielfältigen Aktionen ihre Forderungen für eine barrierefreie Gesellschaft in der Öffentlichkeit.

    27.06.2015 in Würzburg: "Die Welt ist bunt!": ACTION PAINTING mit dem JRK Unterfranken

    Jede*r ist eingeladen, seine Vorstellung von einer bunten, inkusiven Welt mit einem Action Painting zu visualisieren. Die Bilder werden fotografiert und auf einer Pressewand präsentiert. Die Originale werden anschließend in verschiedenen Institutionen in Unterfranken ausgestellt und versteigert. Der Erlös fließt in die Bildungsarbeit des JRK Unterfranken.

    13. bis 17.07.2015 in Mainspitze: Aktionstage im Rahmen der Projektwoche der Integrierten Gesamtschule Mainspitze

    Jugendliche der Gesamtschule IGS Mainspitze und des Vereins Basis e.V. haben sich in einer Buntstifter-Graffiti-AG ein Schulhalbjahr lang mit den Inhalten des Buntstifter-Projekts sowie künstlerischen Aspekten rund um das Thema Sprühen und Graffiti auseinandergesetzt. An der Lärmschutzwand nahe des DRK Vereinsheims Mainspitze haben sie mit einer tollen Graffiti-Aktion ihr Buntstifter-Projekt verewigt.

    29.07.2015 in Berlin: Aktionstag mit dem DRK-Jugendladen Wedding

    Kinder und Jugendliche waren dazu eingeladen, sich im DRK-Jugendladen Wedding auf kreative Weise mit Kinderrechten zu beschäftigen. An den Freizeit- und Bildungsangeboten des Jugendladens nehmen regelmäßig etwa 200 Kinder teil, viele von ihnen haben einen Migrationshintergrund. Ein Highlight des Aktionstages war der Besuch von DRK-Vizepräsidentin Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg. Sie übergab Fahrräder des Hersteller Mifa-Bike an Jugendliche aus der Umgebung und einer Flüchtlingseinrichtung.

    "Die Welt ist bunt!": Action Painting in Würzburg
zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK